Aktuelles

Ein Bahnhof ist der Spiegel der Gesellschaft – und das Sprungbrett zu Events und Urlaubszielen. Hier finden Sie alle wichtigen Highlights rund um den Innsbrucker Hauptbahnhof, aber auch alle Neuigkeiten zu Innovationen in Nah- und Fernverkehr, der entsprechenden Verkehrstechnik und dem Kundenservice des BahnhofCenter Innsbruck.

Willst du die Kraft einer 10.000 PS starken Lokomotive spüren oder moderne Züge warten? Arbeitest du gern mit Menschen und kannst dir vorstellen, sie bei der Reiseplanung zu unterstützen? Siehst du es als Herausforderung an den Bahnstrecken der Zukunft mitzuplanen? Dann werde Teil des „Team-ÖBB“ in Tirol!

Welche vielfältigen Karrieremöglichkeiten es bei den ÖBB in Tirol gibt, welche Voraussetzungen du erfüllen musst und wie du dich bewerben kannst, erfährst du beim ersten ÖBB Job Day am 22. und 23. Oktober 2019 jeweils von 8 bis 17 Uhr am Hauptbahnhof Innsbruck Galerie. 

Schau vorbei und informier‘ dich einfach aus erster Hand. Aktive MitarbeiterInnen berichten über ihre Arbeit und Kolleginnen aus der Personalabteilung erklären Details zum Bewerbungsprozess.

 Mit einer Verteilaktion machen die Pächterbetriebe am Bahnhofcenter mit einer originellen Idee auf sich aufmerksam und schließen wertvolle Wissenlücken rund um das Thema Bahnhof.

Jeder kennt die Redewendung: „Ich verstehe nur Bahnhof.“ Aber wer hat sich schon einmal Gedanken dazu gemacht, woher dieser Spruch eigentlich kommt?

Hier die Lösung:
Das Sprichwort stammt aus dem Ende des 1. Weltkriegs. Die Soldaten wollten möglichst rasch nach Hause und der Heimweg führte meist vom Bahnhof aus. Wenn jemand sie dann auf etwas ansprach, antworteten sie: “Ich verstehe immer nur Bahnhof” – was bedeutete, dass sie über nichts anderes sprechen wollten, als die Heimreise.

Und wenn sie zu anderen Themen befragt wurden, dann konnten sie dazu nichts sagen, weil sie über das Sachgebiet nicht Bescheid wussten und halt nur noch “Bahnhof” verstanden.

Noch heute verwenden wir diese Redewendung, wenn wir rein gar nichts verstehen.

For free!
For you!

Mit der Sommerliche Poster für die Kundinnen und Kunden der ÖBB.

Zwei große Litfaßsäulen standen Anfang Juli mitten in der Bahnhofshalle. Vollgefüllt mit drei verschiedenen Postern zur freien Entnahme.

Drei Posterkünstlerinnen aus Tirol und Kalifornien haben die Motive gestaltet. Wir vom BahnhofCenter verschenkten sie an unsere Kunden – in limitierter Auflage. Von jedem Motiv gab es nur 1.000 Stück. Die Poster waren innerhalb von wenigen Tagen vergriffen.

Täglich passieren rund 38.000Personen den Innsbrucker Hauptbahnhof. Mittlerweile wurde DANKE FÜRs KOMMEN laut Stichprobenzählungen  von über 6000 Personen besucht. „Der Ausstellungsort Bahnhof ist eine ideale Gelegenheit, um die Öffentlichkeit zu erreichen.“, freut sich Gerhard Hetfleisch, Geschäftsführer des Zentrums für MigrantInnen in Tirol über den Erfolg. DANKE FÜRs KOMMEN thematisiert die Leistungen zugewanderter  Arbeiterinnen und Arbeiter, die  seit über 100 Jahren Anteil am wirtschaftlichen Erfolg in Österreich und in Tirol haben.  Wanderarbeit, Gastarbeit und Arbeitsmigration stehen dabei im Fokus. Die Geschichte der ÖBB ist mit diesen Themen eng verwoben und nimmt einen wesentlichen Platz in der Ausstellung ein:  Im 19. Jahrhundert errichteten vor allem Arbeiter aus dem Trentino als sogenannte „Aisenponieri“ den Großteil der Bahnlinien in Tirol und Vorarlberg. In den 1960er Jahren folgten zahlreiche Arbeitskräfte aus der Türkei und dem ehemaligen Jugoslawien dem Ruf österreichischer Unternehmen, um als „Gastarbeiter“ hier zu arbeiten. Und auch heute ist der große Bedarf an zusätzlichen Arbeitskräften ein wichtiges  Thema, im Tiroler Tourismus haben laut Wirtschaftskammer 56% der ArbeitnehmerInnen eine ausländische Staatsbürgerschaft und sichern den Tourismusstandort Tirol.

Die Galerie am Hauptbahnhof in Innsbruck hat seit Anfang  Mai 2019 ein neues Gesicht: eine elegante Glasfassade und zahlreiche Vitrinen verleihen ihr eine neues Flair. „Die Errichtung einer Kunst- und Werbestraße war für uns seit Jahren ein Herzensanliegen. Die Rückmeldungen unserer Kundinnen und Kunden sind  begeistert.  Die neue Galerie soll die Sicherheit und Attraktivität am Bahnhof weiter erhöhen und ein neues Begegnungs- und Veranstaltungszentrum werden.“, so ÖBB Immobilien Regionalleiter Robert Possenig.

Die Ausstellung DANKE FÜRs KOMMEN eröffnete die Veranstaltungsreihe in der neuen Galerie und ist noch bis zum 31. August 2019 zu sehen. Sie wurde vom ZeMiT konzipiert und von der Stadt Innsbruck, dem Land Tirol und kulturimpulstirol finanziert.  Werke des Tiroler Künstlers und Karikaturisten Christian Yeti Beirer illustrieren Erinnerungen von Zeitzeugen und Zeitzeuginnen. Umrahmt wird die neue Galerie dabei von zahlreichen Kostproben in einigen Sprachen ausländischer Arbeitskräfte. Mögliche Wartezeiten am Bahnhof sind damit ein Vergnügen: Sretan Put! (Gute Fahrt!) .

Die Tuba fährt Straßenbahn, der Kontrabass U-Bahn und das Fagott flaniert am Hauptbahnhof … Am Aktionstag „Orchester für alle“ am 5. Juni 2019 begaben sich Mitglieder österreichischer Berufsorchester unter dem Motto „Ihr Orchester in Bewegung“ in den Hauptstädten aller Bundesländer an öffentliche Orte wie Bahnhöfe, Plätze und den öffentlichen Nahverkehr, spielten auf, informierten und luden zum interaktiven Austausch ein.

In Innsbruck beteiligten sich die Musiker des ENSEMBLE INN und brachten die Bahnhofshalle zum Klingen.

Danke an alle Musikerinnen und Musiker, die sich an der Aktion beteiligten.

 

Fotocredit: Martina Natter Tiroler Symphonieorchester Innsbruck

Fotocredit: Martina Natter Tiroler Symphonieorchester Innsbruck

Fotocredit: Martina Natter Tiroler Symphonieorchester Innsbruck
Fotocredit alle Bilder: Martina Natter Tiroler Symphonieorchester Innsbruck

 

Einfach einmal „Danke“ an die vielen Mütter sagen, die mit der Bahn fahren und ein Freude bereiten. Die heutige Verteilaktion der kleinen Schokoherzen zum Muttertag fand guten Anklang bei allen Bahnfahrerinnen.

Der Osterhase hat heuer auch am Bahnhof Innsbruck vorbeigeschaut. Bei der heutigen Osteraktion haben die fleißigen Osterhasen den BahnhofCenter Kunden/innen eine Freude bereitet: Es gab kleine Schokohäschen, die am Haupteingang verteilt wurden.

Das gesamte Team des ÖBB BahnhofCenter Innsbruck wünscht euch frohe Ostern!

Die Pächter im Bahnhofcenter Innsbruck spendierten die Häschen an alle Reisenden und Pendler.

Hierbei bekommen Schulklassen eine Bahnhofsführung, bei der ihnen alles, was das BahnhofCenter zu bieten hat, gezeigt wird. Auch das richtige Verhalten am Bahnsteig wird ihnen näher gebracht. Zur Zugschule gehört natürlich auch dazu, sich ans Steuer einer Lok setzen zu dürfen! Ein weiteres Highlight sind die Polizisten der benachbarten Polizeiinspektion: Mit spannenden Vorträgen über ihre Arbeit und Ausrüstung haben sie die Kinder genauso begeistern können, wie mit dem (An-)Probieren ihrer Schutzweste, Handschellen, Sirene, etc!

Wir freuen uns darüber, Schulklassen einen Blick hinter die Kulissen unseres BahnhofCenters gewähren zu können und hoffen, dass alle einen spannenden und aufregenden Tag hatten!

Nach 15 Jahren ist es Zeit für Adaptierungen am Hauptbahnhof Innsbruck. Warteräume und WC-Anlagen sind schon neu. Ebenso die verglaste Galerie gleich neben dem Haupteingang mit Ruhezone zum Warten und Ausstellungsmöglichkeiten. Weiters wurde in ein neues Beleuchtungskonzept investiert. In den letzten drei Jahren wurden rund 3 Millionen Euro in den Innsbrucker Hauptbahnhof investiert. Weitere drei Millionen sollen bis etwa 2022 in Umbauarbeiten fließen.

Neue WC-Anlage am Innsbrucker Hauptbahnhof.

Rechtzeitig zur FIS Nordischen Ski WM 2019 eröffnete am Innsbrucker Hauptbahnhof  die neue Tourismus Information.
Die Kombination der Tourismus Information und des Info Points der ÖBB bietet einen zentralen Knotenpunkt für alle Reisenden und Passanten.

Die neuen Räumlichkeiten dienen auch als Ö-Ticket-Verkaufstelle, so wird der neue Standort auch zur Anlaufstelle für Einheimische.

Öffnungszeiten:
Montag – Samstag: 10.00 bis 18.00 Uhr

Foto Copyright: Innsbruck Tourismus / Philipp Jochum